Markt

RW-Szenarien auf dem Weg aus der Corona-Krise: zweites Update

Olivier Lourdin | 30 Jun 2020

Über den Autor

Olivier Lourdin

Bevor Olivier Lourdin 2015 zu Eurotax kam, war er 14 Jahre lang in den Gebrauchtwagen- und Marketingabteilungen mehrerer großer Importeure tätig. Als wahrer Kommunikator und Autonarr teilt er sein Wissen über den europäischen Automobilmarkt mit Begeisterung. Des Weiteren schreibt Olivier Lourdin für Autovista24.

Autos auf einer Autobahn zwischen Wäldern

Vor rund einem Monat haben wir eine Einschätzung veröffentlicht, wie sich die Corona-Pandemie auf den Automarkt bzw. die Gebrauchtwagen-Restwerte auswirken könnte. Der folgende Artikel bietet eine weitere Aktualisierung auf Basis der aktuellen Entwicklungen.

Auf dem Gebrauchtwagen-Markt zeigt sich seit Mitte Mai eine Erholung der Preise: Im Vergleich zum Preis-Niveau von Anfang Februar liegt der Preisindex wieder auf demselben Niveau. Nach Ende der Lockdown-Maßnahmen gab es also einen Nachholbedarf bei der Nachfrage, der noch ohne große zusätzliche Preisnachlässe bedient werden konnte.

„Insbesondere sehr junge Gebrauchte bis 6 Monate waren sehr gefragt und konnten beim Preis im Schnitt um 3,0% zulegen verglichen mit der Ausgangslage vor der Corona-Krise. Allerdings machen diese Fahrzeuge nur einen vergleichsweise kleinen Teil des gesamten Gebrauchtwagen-Geschäfts aus“, so Robert Madas, Valuation Insights Manager von Eurotax Österreich.

Preisindex Fahrzeugmarkt Jan-Juli 2020
Abb. 1: Der Preis-Index zeigt die durchschnittliche Preis-Bewegung ausgehend von Anfang Februar. Der Wert ist bereinigt um die Fahrzeug-Alterung und um unterschiedliche Zusammensetzung des Angebots, d.h. der Preisindex zeigt die tatsächlichen Preis- Veränderungen gleicher Fahrzeuge aufgrund der direkten Veränderung der Nachfrage (stabiler Warenkorb).
Preisindex Fahrzeugmarkt Jan-Juli 2020 nach Fahrzeugalter
Abb. 2: Der Preis-Index nach Fz.-Alter zeigt die durchschnittliche Preis-Bewegung der einzelnen Fz.-Altersgruppen ausgehend von Anfang Februar. Der Wert ist bereinigt um die Fahrzeug-Alterung und um unterschiedliche Zusammensetzung des Angebots, d.h. der Preisindex zeigt die tatsächlichen Preis- Veränderungen gleicher Fahrzeuge aufgrund der direkten Veränderung der Nachfrage (stabiler Warenkorb).

Update der Szenarien für den Weg aus der Krise

Um die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Automobilindustrie einzuschätzen, hat Eurotax fünf mögliche Szenarien zur wirtschaftlichen Erholung im Hinblick auf deren Wahrscheinlichkeit untersucht und aktualisiert:

Update der Szenarien für den Weg aus der Krise Juni 2020
Tabelle 1: Die Szenarien basieren auf folgenden fünf Parametern: Dauer der Pandemie; Wirtschaftliche Aussichten für 2020-2022; Probleme bei der Neuwagenproduktion; Entwicklung der privaten Nachfrage; Wirksamkeit der fiskal- und geldpolitischen Maßnahmen.

„Auf Basis der aktuellen Marktsituation ist aus unserer Sicht nach wie vor die Wahrscheinlichkeit für eine ‘langsame, U-förmige Erholung’, mit 60% am höchsten“, so Robert Madas. „Die Gefahr einer tiefen Rezession und noch langsameren Erholung ist im Vergleich zur vorigen Einschätzung etwas kleiner geworden und wird von uns nur noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 20% beziffert – ebenso wie eine mittelmäßig schnelle V-förmige Erholung.“

In Bezug auf die Restwert-Entwicklung wird die weitere Entwicklung der Nachfrage entscheidend sein. „Trotz der aktuellen Erholung des Preisniveaus erwarten wir in diesem Jahr bis Dezember noch einen Wertverlust in einem Ausmaß von rund minus 3% gegenüber Anfang März“, so Robert Madas weiter, „mittelfristig ist dann von einer langsamen Erholung der Restwerte auszugehen.“ Die folgende Grafik zeigt den erwarteten Verlauf der Restwert-Entwicklung.

Erwartete Entwicklung der Gebrauchtwagenpreise 2020-2022 von Jun 2020
Abb. 3: Erwartete Entwicklung der Gebrauchtwagen-Restwerte im Vergleich zu Anfang März 2020 (indexiert): bis Dezember 2020 (-3,2%), bis Dezember 2021 (-2,6%), bis Dezember 2022 (-2,3%)

Sowohl die Szenarien als auch die Einschätzung der Restwert-Entwicklung werden auf Basis der aktuellen Marktbeobachtung in den kommenden Wochen und Monaten regelmäßig aktualisiert.

Hinweis

Eine Einschätzung für 18 Märkte Europas findet sich im regelmäßig aktualisierten Autovista Group Whitepaper.

Das könnte Sie auch interessieren

RW-Szenarien auf dem Weg aus der Corona-Krise: November Update

23 Nov 2020

Im September haben wir das dritte Update veröffentlicht, wie sich die Corona-Pandemie auf den Automarkt bzw. die Gebrauchtwagen-Restwerte bereits ausgewirkt hat und in den kommenden Monaten weiter...

RW-Szenarien auf dem Weg aus der Corona-Krise: September Update

22 Sep 2020

Im Sommer haben wir das zweite Update veröffentlicht, wie sich die Corona-Pandemie auf den Automarkt bzw. die Gebrauchtwagen-Restwerte bereits ausgewirkt hat und in den kommenden Monaten weiter...

Ja, bitte melden Sie mich für die aktuellsten News & Insights an!

* Pflichtfeld
Ja, ich möchte folgende E-Mails erhalten:
Insights, Umfragen und Veranstaltungen auf dem Automobilmarkt Österreich - Diese werden in regelmäßigen Abständen von der Eurotax Österreich GmbH versandt, auf Deutsch.

In unseren E-Mails verwenden wir Pixel, die uns zeigen, wenn Sie unsere E-Mails öffnen, weiterleiten oder Links anklicken. Dies hilft uns, die Leistung und Wirksamkeit unserer E-Mails zu messen. Wir kombinieren dies mit den Informationen, die Sie bei der Newsletter Anmeldungen angeben haben und Ihren Browsing-Informationen, damit wir unser Marketing besser auf Sie zuschneiden und verbessern sowie Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website personalisieren können. Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Zusendung der ausgewählten E-Mails und der Verwendung von Zählpixeln zu. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt unserer E-Mails und dem Verwenden der Zählpixel jederzeit widerrufen, indem Sie dem Link zum E-Mail-Präferenzzentrum folgen, der in jeder E-Mail enthalten ist, die Sie erhalten. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in der Eurotax Datenschutzerklärung.